Gerhard Stübe

von Kongresskultur Bregenz
erklärt im Video das Lernmodul.

Wir lernen auf Augenhöhe.

Die Erkenntnisse aus dem micelab:explorer testen wir auf ihre Praxistauglichkeit. Das Lernmodul micelab:experts bietet dazu die ideale Plattform und genügend Freiraum, um neue Veranstaltungs-Konzepte oder ungewöhnliche Formate auszuprobieren. So profitieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Veranstaltungsorten rund um den Bodensee direkt von den Forschungsergebnissen. Sie lernen, wie sie gemeinsam mit ihrem Team, ihren Kunden und Partnern noch erfolgreichere Veranstaltungen planen und durchführen können.


Alle sind MICE-Experten

Unsere Grundannahme ist: Jeder ist Experte. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter eines Kongress-Zentrums, Veranstaltungshauses, Convention Bureaus oder Seminar-Hotels bringt einen reichen Erfahrungsschatz mit. Im Lernformat micelab:experts reichern sie ihr Wissen an und profitieren voneinander – und letztlich auch ihre Kolleginnen und Kollegen, Partner und Kunden.


Weiterbildung für Veranstalter

micelab:bodensee richtet sich an alle Menschen, die Veranstaltungen planen, gestalten, begleiten und durchführen: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Projekt- beziehungsweise Eventmanagement, aus Technik, Catering, Verkauf, Personal und Marketing, Verantwortliche in Unternehmen, Verbänden oder Netzwerken, die Events ausrichten und betreuen.


Zutaten für einen gelungenen Event

Im micelab:experts geht es darum, mit welcher Haltung man auf Kunden und Partner zugeht, die Zielsetzung einer Veranstaltung ergründet und innovative Möglichkeiten auslotet. Die Veranstaltungs-Expertinnen und -Experten erlangen so die Fähigkeit, Kunden gut zu beraten und passende Räumlichkeiten, spezielle Dramaturgien, optimale Settings und geeignete Formate für deren Events abzuleiten. Sie erfahren zum Beispiel auch, für welche Fragestellungen sich ein Fishbowl, World-Café, Open Space, Pecha Kucha, Barcamp oder eine kollegiale Fallberatung eignet.

Einblick in die Themen und Ergebnisse der Lernmodule erhalten Sie im Blog und im Presse-Bereich.

Gerhard Stübe

von Kongresskultur Bregenz
erklärt im Video das Lernmodul.