Drittes micelab:extract „Ich & Wir“ ist da!

22. 08. 2020 Aktuell, Forschen 0 Kommentare

Nach „Angst & Vertrauen“ und „Eros & Resonanz" ist nun der dritte Band unserer Dokumentationsreihe erschienen: „Ich & Wir“ geht der Frage nach, wie wir Menschen als Individuen und in der Gruppe unsere Potenziale entfalten können. Spannende Lösungsansätze für Veranstaltungen liefern Beiträge aus der Sportwissenschaft, Theaterdramaturgie und Hirnforschung. Das handliche Buch gibt es als Print- und Online-Ausgabe.

„Wir sind immer Individuum und soziales Wesen zugleich und pendeln zwischen Eigenständigkeit und Zugehörigkeit. Das zuzulassen, ist befruchtend für Einzelne und eine Gruppe“, sagt Vereinsvorstand Urs Treuthardt. Mit diesem Spannungsfeld setzen sich die Autorinnen und Autoren sowie Interviewpartner auseinander und liefern wertvolle Impulse für die Konzeption von Veranstaltungen. Die Kurztexte auf den farbigen Seiten greifen diesen Gedanken ebenso auf: Ich und Wir sind keine Gegensätze, sondern Pole, zwischen denen wir Menschen uns ständig bewegen. Das spiegelt sich auch in der Gestaltung von Magdalena Türtscher wider. Mehr dazu im Blogbeitrag „Zwischen Graukarton und Neon“.

Ein Team aus Individuen
Einer der Impulsgeber ist der Sportwissenschaftler und Coach erfolgreicher Teams, Michael Nusser (Laganda). Er verrät im Interview, wie man aus Individuen eine Mannschaft formt und wie entscheidend der Umgang miteinander für den Erfolg von Einzelnen und Gruppen ist. Vertrauen ist die Basis, Konflikte gehören für ihn dazu: „Teambuilding heißt nicht, wir haben uns alle lieb.“ Das gilt auch für Veranstaltungen.

Dramaturgie macht lebendig
„Dramaturgie wirkt immer. Sie erzeugt Emotionen und macht Filme oder Theaterstücke lebendig“, sagt Theaterregisseur und Autor Aron Craemer. Um zu verstehen, wie sie wirkt, hat er einen Dramaturgiebaukasten entwickelt, den er im Buch vorstellt. Damit gibt er auch Veranstaltern ein nützliches Werkzeug sowie Ideen an die Hand, wie sie Kongresse lebendig gestalten können.

Erkenntnisse aus der Hirnforschung
Welche Erfahrungen wir im Leben machen, zeigt sich, wie wir in Beziehungen agieren. Der bekannte Neurowissenschaftler, Arzt, Psychotherapeut und Autor, Professor Joachim Bauer, erklärt, wie wichtig u. a. Selbstbild, Empathiefähigkeit und kulturelle Prägungen sind. Er gibt Einblicke in die hirnphysiologische Entwicklung des Menschen und liefert wertvolle Hinweise für die Konzeption von Veranstaltungen.

Großer Inhalt im Kleinformat
Das handliche Büchlein umfasst 140 Seiten. In 24 Schwarz-Weiß-Zeichnungen hat der Schweizer Künstler Jaron Gyger Szenen aus dem Forschungsjahr skizziert. „Ich & Wir“ kann zum Preis von 19,90 Euro direkt bei service@convention.cc bestellt werden.

Online lesen

micelab:extract III „Ich & Wir“
Herausgeber: BodenseeMeeting e. V.
Ersterscheinung: August 2020
Umfang: 140 Seiten
Preis: 19,90 Euro
Bestellung: service@convention.cc

Zurück